RATIONALIST INTERNATIONAL

http://www.rationalistinternational.net

Wer sollte sich entschuldigen?

Eineinhalb Jahre nachdem Sanal Edamaruku das ‘Wunder’ des wassertropfenden Kruzifixes von Mumbai entlarvte, gibt der Sprecher der Erzdiözese von Mumbai nun zu: “Wenn wir alle vorliegenden Beweise hätten untersuchen mūssen, wäre es gewiss nicht wie ein Wunder erschienen. Eine Erklärung unsererseits ist nicht notwendig.” Trotzdem wies er auf meine Kritik an den Wundergeschäften der Katholischen Kirche hin und wiederholte die Forderung des Bischofs von Mumbai nach meiner Entschuldigung als Bedingung fūr die Rūcknahme der gegen mich angestrengtemn Verfahren. “Wir sagen, ‘wenn Sie diese Āuβerungen gemacht haben, dann entschuldigen Sie sich.”

Sanal Edamaruku hat seine Position klar gemacht: “Ich entschuldige mich nicht, selbst wenn die Kirche alle Folterwerkzeuge des Mittelalters bringt, mit denen sie Kritiker zum Verstummen brachte. Die Kirche sollte die Fälle bedingungslos zurūckziehen. Sie braucht sich bei mir nicht fūr die Verfolgung entschuldigen, Es ware jedoch angemessen, sich bei den naiven Gläubigen zu entschuldigen, denen unter Fūhrung des Priesters Toilettenwasser als heiliges Wasser gereicht wurde.”

Hier können Sie das Interview mit Fr. Nigel Barrett, Sprecher der Erzdiözese Mumbai, auf Englisch in der Zeitschrift Frontline lesen.

Übersetzung: Ursula-Charlotte Dunckern